Kredite

Mobile-Banking wird immer beliebter

Kredit-Anbieter bei Online-Krediten deutlich im Aufwind. Mobile-Banking ermöglicht schnellere Kreditaufnahmen

Der Anteil am so genannten „Mobile-Banking“ wächst weiter rasant an, in Kürze dürfte die 20 Prozent-Marke überschritten werden. Der Trend zur mobilen Kreditaufnahme per Smartphone, Tablet und App wird vor allem von der jüngeren Generation angenommen und zunehmend akzeptiert. Dies führt u.a. dazu, dass rund 40 Prozent der Online-Kredite mittlerweile auch mobil abgeschlossen werden.

Die Abwicklung von Bankgeschäften via Handy boomen

„Der Trend zur mobilen Kreditaufnahme wird in den kommenden Jahren anhalten“, ist sich Alexander Artopé sicher. Der Geschäftsführer des bekannten smava Vergleichsportals für Ratenkredite mit Sitz in Berlin geht sogar noch einen Schritt weiter: „Bis Ende des Jahres 2016 rechnen wir mit einem Smartphone- und Tablet-Anteil von über 50 Prozent.“ Der erfahrene Spezialist muss es wissen, denn immerhin 40 Prozent aller Online-Kredite werden bereits mobil via Internet abgeschlossen. Den größten Anteil an dieser Entwicklung haben die jüngere und themenaffine Generation sowie anspruchsvolle Vielverdiener mit einem Nettoeinkommen weit oberhalb von 3.000 Euro.
Eine Umfrage für das erste Quartal 2016 bestätigt, dass rund 42 Prozent aller Kunden eine Kreditanfrage per Smartphone oder Tablet abwickelt. Zum Vergleich: 2014 betrug dieser Anteil lediglich rund die Hälfte, nämlich 22 Prozent. Bei dieser innovativen Form der Kreditbeschaffung haben Android-Smartphone-Nutzer deutlich die Nase vorne: 66 Prozent nutzen für die Kreditanfrage demnach also das Google-Betriebssystem. Mit rund 31 Prozent landen IOS-Nutzer zwar weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz, dennoch ist auch diese Zahl sehr bemerkenswert und eine weitere Bestätigung für den Trend. Genau anders herum entwickelt sich das Mobile-Kreditgeschäft bei der Nutzung von Tablets. Danach nutzen rund 50 Prozent die bekannten Apple-Geräte, zirka 48 Prozent setzen auf das Android-System und lediglich zwei Prozent erledigen Kreditanfragen über ein Windows-Tablet.

Umfrageergebnis widerspricht der Entwicklung

Nach einer Umfrage unter 1.000 Ratenkreditnehmern hat der Vergleichsspezialist smava erstaunliche Fakten herausgefunden. Die Zahlen in Kürze:

  • 20 Prozent der Befragten geben an, für das Online-Banking das eigene Smartphone zu nutzen
  • Vergleichsweise geringe 3 Prozent haben bereits einen Kredit über das Smartphone abgeschlossen, während sich um die 11 Prozent der an der Umfrage Beteiligten vorstellen können, in naher Zukunft über ihr Smartphone einen Kredit abschließen zu wollen.
  • Bei den wohlhabenden und jungen Menschen scheint das Interesse an einer Kreditaufnahme aber weitaus größer zu werden.

Die smava-Umfrage förderte aber auch noch weitere wichtige Details zutage. Danach stellen die 28 bis 29-Jährigen mit 23 Prozent die größte Gruppe derer, die sich eine Kreditbeantragung über das Smartphone vorstellen könnten. Geringer fällt die Zahl bei Menschen aus, die über ein Nettoeinkommen von mehr als 3.500 Euro verfügen, nämlich lediglich 18 Prozent. Ein mögliches Fazit könne demnach lauten, dass diese Generation entsprechende technische Innovationen und Lösungen (z.B. Apps) erwarten und vom Markt fordern. smava-Geschäftsführer Artopé hat dazu eine einfache wie richtige Erklärung: „Die Daten von Google, insbesondere aus dem Bereich „Keyword Planner“ belegen, dass bereits heute rund die Hälfte aller Nutzer nach Begriffen wie Kredit und/oder Kreditvergleich suchen.“

Aus diesem Nutzerverhalten lassen sich bestimmte Vorteile ableiten. Die User wollen Kredite spontan und jederzeit online abschließen können und schnell und flexibel bleiben. Darüber hinaus können sie auf diesem Wege auch zeitlich befristete Sonderkondition nutzen. Man gehe ferne davon aus, dass sich das System Mobile-Banking immer mehr an die modernen Nutzergewohnheiten und Devices im Alltagsleben annähern. Dazu müsse auch das sog. Videoident-Verfahren zur Verfügung stehen zur entsprechenden persönlichen Identifizierung bei Online-Krediten integriert sein. Eine wesentliche Voraussetzung für die weiter steigende Akzeptanz solcher Systeme wäre eine intuitive Bedienung in Verbindung mit möglichst einfachen und transparenten Funktionsabläufen. Hilfreich könnte dabei der Blick über den Zaun in die Niederlande sein. Schließlich gelten die Nachbarn als Vorreiter in Sachen Mobile-Banking und online-Kreditgeschäften.

31.08.2016| Themen: Kredite| Keine Kommentare

Kreditvergleich: den besten Zins erwischen

Niedrigzins-Zeit ist Kredit-Zeit. Und egal, ob Autokredit, Immobilienkredit oder einfacher Ratenkredit: Aktuell ist der beste Augenblick, seine Wünsche und Träume zu finanzieren. Aber auch wenn die Zinsen durchgängig klein ausfallen, gibt es immer noch Sparpotenzial. Worauf sollten Sie beim Kreditvergleich also besonders jetzt achten?

Jetzt weiterlesen >

10.12.2015| Themen: Kredite| Keine Kommentare

Interessante Modelle zur Neuwagen-Finanzierung

Nach dem bekannten Dispokredit liegt die Kreditaufnahme für einen Neuwagen auf Platz Zwei. Statistisch betrachtet, nutzen rund 50 Prozent der Neuwagenkäufer diese Form der Finanzierung, aber nur etwa dreizehn Prozent informieren sich online über entsprechende Angebote. Dabei kooperieren die meisten Autohändler heute mit bekannten Banken, beispielsweise mit CreditPlus oder der Ford-Bank.

Erstere konzentriert sich ausschließlich auf das Kerngeschäft von Konsumentenkrediten, bietet die Leistungen über den Handel, Filialen, Partnerschaften und, man vermutet es schon fast, über das Internet an. Der Name der Ford Bank hingegen deutet bereits an: hier werden Fahrzeuge der eigenen Marke finanziert, unter anderem mit einer sog. „Ford Flatrate“. Beide eint die Möglichkeit von Kfz.-Leasing oder der nicht weniger begehrten klassischen Finanzierungen des neuen Fahrzeugs. Unserer kurzer Leitfaten dient als eine erste Orientierung, jedoch ohne Anspruch auf juristische Feinheiten bzw. Vollständigkeit.

72% beurteilen Bankenberatung mit sehr gut oder gut

Mit durchschnittlichen Monatsraten von bis zu 200 Euro monatlich für eine Neuwagenfinanzierung stellen rund 26 Prozent aller Konsumenten die größte Gruppe der Kreditnehmer dar. Lediglich rund 16% leisten sich Kreditraten für ein neues Fahrzeug ab 500 Euro (Quelle: Studie GfK, Oktober 2011). Die Finanzierungsform des Ratenkaufs über einen Autohändler wird von rund 12 Prozent der Konsumenten genutzt, wodurch die Neuwagenfinanzierung im Beliebtheitsranking wieder an die erste Stelle rutscht. Fakt ist: bis zu 72 Prozent aller Kreditanfrager fühlen sich beim Abschluss eines Kreditvertrages sehr gut oder gut informiert.

Schnelle Sondertilgungen oder niedrige monatliche Raten

Die ersten Schlagworte für die Neuwagen-Finanzierung lauten „AutoCredit“ und „CreditPlus“. Beide stehen gemeinsam für variable und auf die eigenen Wünsche abgestimmte Konditionen, wie Beispiele unter www.creditplus.de/kredite/autokredit belegen. Wer dabei insgesamt zwischen 36 und 84 Monaten zur Kreditrückzahlung veranschlagen kann, freut sich entweder über niedrige monatliche Raten oder die Chance auf Sondertilgungen. Uns gefällt dabei ein TÜV-geprüfter Serviceablauf, der einfach zu handelnde Kreditrechner und das Versprechen einer schnellen Bearbeitung der persönlichen Kreditanfrage über Beträge von maximal bis zu 50.000 Euro. Im Überblick bedeutet dies unter anderem:

  • Wunschkredit nach Abschluss der Berechnung auswählen
  • Automatische Datenübernahme in das Online-Formular
  • Intelligentes Eintragungskonzept der persönlichen Daten
  • Sicherer und verschlüsselter Online-Versand der Kreditanfrage
  • Wahl zwischen Postzustellung oder Online-Download

CreditPlus-Neukunden gewinnen Vertrauen gegen Datenmissbrauch durch das sog. PostIdent-Verfahren, in dem sie den Kreditantrag einmalig unter Vorlage des Personalausweises in einer Postfiliale personalisieren lassen. Verständlicherweise muss der Antrag durch die CreditPlus-Spezialisten sorgfältig geprüft werden, bevor die zugesagte Kreditsumme aufs Konto überwiesen wird. So gerüstet, kann man ruhigen Gewissens die Neuwagen-Verhandlungen beim Verkäufer aufnehmen, und die eine oder andere Ausstattungsvariante feilschen.

Flexibilität verschafft weitere Rückendeckung
Die meisten kennen sie bereits – die Restschuldversicherung. Sie hilft und schützt bei unerwarteten beruflichen oder persönlichen Ereignissen, verschafft so die dann gewünschte Rückendeckung. Aber die Bank geht noch weiter, bietet beruhigende Lösungen für die einmalige oder zeitweilige Aussetzung der monatlichen Ratenzahlung, verrechnet den Kredit mit der eventuellen Summe, die man beim Neuwagenkauf eingespart und als zusätzliche Tilgung an den Kreditgeber zurücküberwiesen hat, wobei der Kreditnehmer konsequenterweise von einer entsprechend kürzeren Laufzeit profitiert.

Weitere Pluspunkte, die uns auffielen

  • Die Bearbeitung des Kreditrechners dauert kurze sieben Minuten
  • Verschlüsselte Datenübertragung ist garantiert
  • Eine beratende Hotline steht zur Verfügung
  • Den direkten Draht garantiert zusätzlich ein Online-Chat
  • Download der Kreditrahmenbedingungen

Die klassische Neuwagen-Finanzierung ist gefragt wie eh und je

Ein weiteres Beispiel für die Kreditfinanzierung eines Neufahrzeuges über einen Spezialanbieter kommt aus den Reihen der Ford-Bank. Auch in diesem Bereich kann die klassische Finanzierung (www.ford.de/FinanzenVersicherung/KlassischeFinanzierung)
gegen das Leasingangebot gestellt werden. Ein weiteres Merkmal ist die sog. Ford-Flatrate, sie garantiert beispielsweise vier Jahre lang ein integriertes Mobilitätspaket sowie weitere Serviceleistungen, etwa Wartungskosten oder besonders günstige Zinskonditionen.

Der Kunde profitiert von gleichbleibend hohen Monatsraten

Die Einleitung der Privatkunden-Finanzierung eines neuen Ford kann direkt beim Händler angestoßen werden. Die klassische Finanzierungsform garantiert dabei flexible Laufzeitenmodelle von 12 bis 72 Monaten bei jeweils gleichhohen Monatsraten. Besondere Vorteile: 1. Kauf ohne Anzahlung ist möglich; 2. Fest vereinbarte und gleichbleibende Zinssätze über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg.
Finanzierungsbeispiele bietet auch jetzt wieder der integrierte Finanzierungsrechner an. Im ersten Schritt führt er zur Modellkonfiguration der geplanten Neuanschaffung. Im zweiten Schritt kann die Höhe der Anzahlung, danach die gewünschte Auswahl-Finanzierungsmethode (Finanzierung oder Ford Flatrate) gewählt werden. Auch alles andere ist fast schon ein Kinderspiel, benötigt werden natürlich Angaben über die vorgestellte Laufzeit, die wahrscheinliche Laufleistung pro Jahr (10.000, 15.000 oder 20.000 Km) – den Rest erledigt der Rechner mit den entsprechenden Angaben wie beispielsweise die Höhe der monatlichen Ratenbelastung, Höhe der Restrate oder die Angabe zum Nettodarlehnsbetrag.

Ein weiteres Produktangebot ist die Vario-Finanzierung

Dieses Finanzierungsmodell wird von etlichen Autohändlern bevorzugt, beispielsweise auch von Sixt im bayerischen Pullach (www.sixt-neuwagen.de/ratgeber/auto-vario-finanzierung/). Sie verdient sich ein besonderes Augenmerk aufgrund des Konzepts zwischen klassischer Finanzierung und den Vorteilen des Leasings:

  • Das neue Wunschfahrzeug kann frei konfiguriert werden, zu finanzieren bleibt jedoch lediglich der sog. Wertverlust.
  • Im Ergebnis entstehen daraus günstigere monatliche Raten gegenüber anderen Finanzierungsformen.
  • Eine nochmalige Reduzierung der Ratenhöhe garantieren zusätzlich die Einkaufskonditionen durch hohe Fahrzeug-Abnahmemengen mit entsprechenden Hersteller-Rabatten, die an den Kreditnehmer weitergegeben werden.
  • Keine Sorgen muss man sich wegen des Restwertrisikos machen! Denn in diesem Falle ist das Unternehmen nicht nur Kredit-, sondern auch Leasinggeber. Dem Kunden bleibt somit die Freiheit, sein neues Fahrzeug am Ende der Laufzeit zurückzugeben, die Finanzierung über die Zahlung einer Schlussrate abzulösen (Eigentumsübernahme), die er wahlweise wiederrum über eine sog. Anschluss-Finanzierung finanzieren kann.

Das die genannten Vorteile der Vario-Finanzierung z.B. der eigenen Liquidität zugutekommen, ergibt sich von alleine. Außerdem darf sich der Kreditnehmer über geringe Gesamtkosten freuen, ohne Abstriche bei Service- und Wartungsleistungen befürchten zu müssen. Und dies ist noch lange nicht das Ende der Vorteils-Fahnenstange…

Finanzierung von ausschließlich deutschen Hersteller-Modellen

S.g. Reimporte bleiben beim Kreditgeber von der Finanzierung ausgeschlossen. Stattdessen konzentriert er das Kerngeschäft auf die Kreditierungg und Auslieferung deutscher Hersteller, für die das Unternehmen die entsprechenden Neuwagengarantien an den Kunden weiterreicht. Wer den online-Finanzierungsrechner nutzt, wird die Vorteile dieses Systems schnell erkennen, kann sogar die Finanzierungsart ohne Anzahlung für sich in Anspruch nehmen. In diesem Falle bedeutet „Vario“ tatsächlich höchste Flexibilität, was sich am Ende auch in der Vielzahl an Abholmöglichkeiten des Neufahrzeugs, etwa direkt beim Hersteller, einem ortsnahen Autohändler oder in einer Filial-Station niederschlägt. Die tatsächliche Null-Prozent-Finanzierung rückt somit– auf Wunsch und je nach Bonität – in greifbare Nähe!

Drei-Wege-Finanzierung zu vergleichen kann sich lohnen

Im letzten Abschnitt unseres Ratgebers gehen wir noch kurz auf die sog. „Drei-Wege-Finanzierung“, auch Ballon-Finanzierung genannt, ein. Gemeint ist damit übrigens die Schlussrate einer Kreditierung, die im eigentlichen Sinne eine ähnliche Form der oben beschriebenen Vario-Finanzierung darstellt. Vergleichsmöglichkeiten gibt es etwa über www.ckeck24.de/kredit/autokredit/lexikon/drei-wege-finanzierung/. Mit der Eintragung der gewünschten Finanzierungssumme bekommt man schnell und unkompliziert einen ausführlichen Überblick über monatliche Raten, den effektiven Jahreszins sowie den gebundenen Sollzins pro Laufzeit-Jahr. Zusätzliche Filter bezüglich der Kredit-Eigenschaften machen die Ergebnisanzeige noch transparenter.

Ein kurzes Fazit:
Den erstbesten Kredit zur Finanzierung eines Neufahrzeugs wird wohl kaum ein Kreditinteressent abschließen. Was stets im Vordergrund stehen sollte, sind möglichst umfassende Informationen und das nicht unerhebliche Kleingedruckte, das man nicht ungelesen sein lassen sollte. Auch über eine Restschuldversicherung, die einem Kreditnehmer im Falle z.B. von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit den finanziellen Rücken freihält, sollte man in jedem Falle nachdenken. Entsprechende Policen werden in der Realität übrigens von mehr als 60 Prozent der Konsumenten in verschiedenen Kombinationen abgeschlossen.

05.11.2015| Themen: Kredite| Keine Kommentare

Geschäftskredite: Was gibt es zu beachten?

Geschäftskredite unterscheiden sich stark von privaten Krediten. Selbstständige sowie kleine und mittelständische Betriebe nutzen Geschäftskredite für Investitionen zum Ausbau ihres Unternehmens, während Privatkredite zumeist reinen Konsumzwecken dienen. Die Vergabe eines solchen Investitionskredits ist zudem vollkommen anders als die Kreditvergabe für einen Privatverbraucher. Das gibt es zu beachten:

Jetzt weiterlesen >

11.12.2014| Themen: Kredite| Keine Kommentare