Kredit ohne Schufa

Kredite ohne Schufa werden nicht im Zentralregister dokumentiert

Wer in Deutschland ein Girokonto eröffnet, Waren auf Raten kauft, einen Mobilfunkvertrag abschließt oder einen Kredit aufnimmt, wird mit seinen persönlichen Daten im Register der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) erfasst. Aktionäre der Schufa sind Banken, Sparkassen und große Versandhäuser. Mehr als 4000 offiziell als Partner registrierte Unternehmen nehmen den Auskunftsdienst der Schufa in Anspruch und können aus dem Bestand von knapp 500 Millionen gespeicherter Daten Informationen abrufen, um die Zahlungszuverlässigkeit (Bonität) eines Kunden vorab zu überprüfen. In den meisten Dienstleistungsverträgen ist vereinbart, dass der Kunde mit seiner Unterschrift einer routinemäßigen Schufa-Anfrage zustimmt. Probleme kann es geben, wenn bei der Schufa etwa wegen verzögerter Ratenrückzahlung oder einer unbezahlten Telefonrechnung ein so genannter Negativeintrag vorhanden ist und die Schufa das Risiko eines Zahlungsausfalls in der Zukunft besonders hoch einschätzt. Viele Geldinstitute verweigern Kunden in diesem Fall ein neues Darlehen. Mit einem Kredit ohne Schufa können Kreditnehmer mit Schufa-Negativeintrag dennoch ein Bankdarlehen in Anspruch nehmen. Der Hintergrund: Für Kredite ohne Schufa wird keine Anfrage über das Zentralregister veranlasst und diese Art Darlehen wird auch nicht bei der Schufa registriert.

Grundvoraussetzungen für einen Kredit ohne Schufa

Statt sich auf die Daten der Schufa zu verlassen, schätzen die Finanzdienstleister, die Kredite ohne Schufa vergeben, die Zahlungsfähigkeit eines Kunden nach eigenen Kriterien ein. Damit die Vergabe eines Kredits ohne Schufa geprüft werden kann, muss ein Kreditnehmer nachweisen, dass er

  • seinen Wohnsitz in Deutschland hat
  • mindestens 18 Jahre und nicht mehr als 75 Jahre alt ist
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag hat, der mindestens seit einem halben Jahr besteht
  • ein festes monatliches Einkommen hat, das mit aktuellen Kontoauszügen belegbar ist.

Der Weg zum Kredit ohne Schufa

Kredite ohne Schufa werden zumeist von ausländischen Geldgebern, insbesondere Schweizer Kreditinstituten vergeben. Der schufafreie Kredit wird daher oft auch als Schweizer Kredit bezeichnet. Anders als beim normalen Bankdarlehen wird beim Kredit ohne Schufa im Regelfall ein Vermittler eingeschaltet. Der Kunde kann seinen Antrag auf den Kredit ohne Schufa bei den meisten Vermittlern direkt online stellen. Dazu können Interessenten die im Internet zur Verfügung gestellten Formulare ausdrucken und zusammen mit den geforderten Dokumenten ausgefüllt an den Vermittler senden. Mit ihrer Unterschrift beauftragen sie die ausgewählte Agentur verbindlich mit der Vermittlung eines Kredits ohne Schufa. Das bedeutet jedoch noch nicht, dass dem Kredit ohne Schufa sofort zugestimmt wird. Zwischen einem Tag und bis zu drei Tagen kann es dauern, bis der Vermittler dem Antragsteller ein oder mehrere Angebote für einen Kredit ohne Schufa zusendet. Erst wenn der Kunde mit seiner Unterschrift ein Angebot annimmt, kommt ein Kreditvertrag zustande.

Worauf man beim Kredit ohne Schufa achten sollte

Wird der Kredit ohne Schufa über einen Kreditvermittler abgewickelt, muss der Darlehensnehmer für diese Vermittlungsleistung eine Gebühr bezahlen. Tipp: Keine Vorabgebühren für die Bearbeitung des Antrags zahlen! Der Kreditvermittler wird erst dann honoriert, wenn der Kredit auf dem Kundenkonto eingegangen oder die Auszahlung bar erfolgt ist. Wird vor dem Kredit ein eigener Vermittlungsvertrag abgeschlossen, muss darauf geachtet werden, dass dort die Höhe der Vermittlungsgebühr genau fixiert wird. Wird im Kreditvertrag die Vermittlergebühr indirekt mit den monatlichen Raten gezahlt, sollte aus dem Vertrag exakt hervorgehen, wie hoch der Vermittleranteil wirklich ist. Darüber hinaus muss im Kreditvertrag die Laufzeit, der effektive Jahreszins inklusive aller Nebenkosten sowie die Höhe der monatlichen Rückzahlrate aufgeführt sein.

Auszahlung und Rückzahlung des Kredits ohne Schufa

Die Laufzeit eines Kredits ohne Schufa-Auskunft beträgt zwischen einem Jahr und maximal zehn Jahren. Ist ein Kreditvertrag erfolgreich zustande gekommen, erhält der Kreditnehmer den Darlehensbetrag meist innerhalb einer Woche auf das Girokonto bei seiner Hausbank überwiesen. Manche Kreditunternehmen bieten überdies die Möglichkeit einer Barauszahlung auf dem Wege der Postanweisung an. Die Raten für den Kredit ohne Schufa können entweder per Banküberweisung vom Girokonto oder bar als Postanweisung zurückgezahlt werden.

Vor- und Nachteile beim Kredit ohne Schufa

Zu den Vorteilen des Kredits ohne Schufa gehört die anonyme Abwicklung und Rückzahlung. Da das Darlehen nicht im Register der Schufa auftaucht, erfahren die Hausbank oder der Arbeitgeber nichts von einer Kreditaufnahme. Einer der Nachteile: Den Kredit ohne Schufa gibt es nur in begrenzter Höhe, sodass er sich in erster Linie zur Überbrückung eines vorübergehenden finanziellen Engpasses eignet, wenn andere Banken trotz guter Bonität wegen eines Negativeintrags bei der Schufa einen Kredit bereits abgelehnt haben. Verbraucherschützer stehen dem Kredit ohne Schufa grundsätzlich kritisch gegenüber und warnen insbesondere davor, einen Kredit ohne Schufa etwa zur Rückzahlung eines laufenden Kredits aufzunehmen. Der Grund: Kredite ohne Schufa sind in den meisten Fällen teurer als herkömmliche Bankdarlehen.

Vor Vertragsabschluss Alternativen zum Kredit ohne Schufa prüfen

Doch deutet der höhere effektive Jahreszins nicht zwangsläufig auf mangelnde Seriosität der Kreditgeber hin. Er hängt vielmehr damit zusammen, dass die Banken das Ausfallrisiko für Kredite ohne Schufa generell höher veranschlagen. Für das erhöhte Risiko zahlt der Verbraucher höhere Zinsen. Zusätzlich fallen Gebühren für den Kreditvermittler an. Wer das vermeiden möchte, sollte zunächst versuchen, einen günstigen Kredit mit Schufa zu erhalten und sich im Online-Kreditvergleich über die aktuellen Angebote informieren. Bestehen Unklarheiten hinsichtlich eines Negativeintrags bei der Schufa, können Verbraucher eine Eigenauskunft über ihre gespeicherten Daten unter http://www.schufa.de verlangen.

Kommentare

  • Wer es schafft, einen Kredit ohne SCHUFA zu finden, der muss bedenken,
    dass auch dieser irgendwann zurückgezahlt werden sollte. Er sollte es
    sich also sehr genau überlegen, ob er die finanzielle Belastung
    zusätzlich tragen kann. Wenn er dies kann, sollte ihm zusätzlich bewusst
    sein, dass diese Kredite meist zu einem
    höheren Zinssatz vergeben werden, als vergleichbare Sofortkredite bei
    regulären Banken. Um herauszufinden, ob es sich bei dem Anbieter um
    ein seriöses Kreditinstitut oder um seriöse Privatanbieter handelt,
    sollten die Suchenden sehr genau auf die Beschreibung des Angebotes und
    auf den Vertrag achten. Wird der Kauf des Kredits in irgendeiner Weise
    zusammen mit anderen Versicherungen empfohlen ist das Angebot nicht
    seriös. Das gleiche gilt, wenn Zahlungen zu späteren Zeitpunkten
    vereinbart werden.

  • Die Kredite ohne Schufa können meiner Meinung nach sehr riskant sein. Abseits des hohen Zinssatzes gibt es zahlreiche Aspekte, die man bei einer solchen Entscheidung beachten muss. In Deutschland sind momentan viele bekannte und seriöse Anbieter von Krediten ohne Schufa tätig, natürlich gibt es wie bei normalen Krediten schwarze Schaafe bzw. Kredithaie, deshalb muss man immer aufpassen. Schufafreie Kredite werden immer beliebter, da die Schufa nichts davon erfährt und die Hausbank dadurch natürlich auch nicht. So eignen sich diese Kredite ohne Schufa optimal als Kleinkredit oder Nebenkredit, aber wie Somomello schon bemerkt hat – egal ob mit oder ohne Schufa, der Kredit muss zurückbezahlt werden und eine solche finanzielle Belastung muss gut begründet sein.

    LG
    Dominik

Kommentieren des Beitrags Kredit ohne Schufa