Sofortkredit

Was die Anbieter unter Sofortkredit verstehen

Der zumeist von Onlinebanken angebotene Sofortkredit ist eigentlich ein normaler Ratenkredit für private Verbraucher, der allein schon wegen der gesetzlich vorgeschriebenen Vertragsform nicht schneller als andere Darlehen ausgezahlt werden kann. Deswegen nicht von Begriffen wie Eilkredit, Onlinekredit oder Sofort-Bargeld verwirren lassen. Das einzige, was die Anbieter von günstigen Sofortkrediten wirklich versprechen, ist die unverbindliche Kreditzusage per Onlineanfrage und anschließend eine zügige Bearbeitung des Kreditantrags.

Wie der Sofortkredit beantragt wird

Der Kreditantrag steht meist als Onlineformular zum Ausdruck zur Verfügung. Neben der Höhe des Einkommens müssen darin Angaben zu Kreditsumme, Laufzeit, Höhe der Monatsrate und Zinsen gemacht werden. Für eine unverbindliche Sofortzusage des Onlinekredits ermittelt ein Kreditrechner anhand dieser Daten, ob sich der Kunde den Sofortkredit in gewünschter Höhe überhaupt leisten kann. Dafür muss nach Abzug von Fixkosten wie etwa der Miete das verfügbare Monatseinkommen in einer bestimmten Relation zu den Rückzahlungsraten stehen. Welche finanziellen Auswirkungen die Laufzeiten auf die Monatsraten haben, lässt sich vor einer Kreditanfrage auch mit unserem Kreditrechner simulieren.

Wie schnell es beim Sofortkredit wirklich geht

Zum Nachweis seiner Bonität muss der Kunde zusammen mit dem ausgefüllten Kreditantrag einen Lohn- oder Gehaltsnachweis per Post an den Anbieter schicken. Das Kreditinstitut holt anschließend eine Auskunft bei der Schufa ein, um das bisherige Zahlungsverhalten des Kreditnehmers beurteilen zu können. Auf dem Postweg wird erst dann der eigentliche Kreditvertrag an den Kunden gesendet, der diesen unterschrieben wieder an die Bank zurückschicken muss. Allein durch das Hin und Her beim Schriftverkehr vergehen mindestens drei Tage. Bis der Sofortkredit schließlich dem Girokonto gutgeschrieben wird, können nochmals bis zu drei Tage vergehen. Fazit: Auch über einen Sofortkredit kann oft erst nach einer Woche verfügt werden.

Bis zu welcher Höhe der Sofortkredit vergeben wird

Wie unser Kreditvergleich zeigt, gibt es den günstigsten Sofortkredit als Kleinkredit ab 500 Euro. Für einen Sofortkredit bis 50.000 Euro werden meist höhere Zinsen berechnet. Einige Anbieter gewähren den Eilkredit jedoch auch in einer Höhe zwischen 100.000 und 200.000 Euro. Die Laufzeit für den Sofortkredit kann je nach den persönlichen finanziellen Möglichkeiten gestaltet werden. Üblicherweise werden Sofortkredite über einen Zeitraum von einem Jahr bis maximal sieben Jahren vergeben. Wer die Monatsrate für den Sofortkredit mit langen Laufzeiten niedrig halten will, sollte dabei bedenken, dass Kredite mit zunehmender Laufzeit immer teurer werden.

Kommentieren des Beitrags Sofortkredit